Inhalte und Umfang

Dieses Konzept bietet eine intensive, ganzheitliche Ausbildung im Bereich der Körperarbeit

18 dreitägige und 6 viertägige Ausbildungs-Seminare finden ca. alle 5 Wochen an Wochenenden statt.
Die Seminare beginnen am ersten Tag um 10:00 Uhr und enden am letzten Tag um 13:00 Uhr.
Die gesamte Eutonie-Ausbildung umfasst in Summe 830 Unterrichtseinheiten (UE) zu je 45 Minuten.

Wenn Sie Interesse an einer Ausbildung haben, freue ich mich über eine Kontaktaufnahme. Verwenden Sie dazu am besten das Kontaktformular

Intern

600 UE

Eutonie-Unterricht: Es werden alle Prinzipien, Arbeitsweisen und Arbeitsmittel der Eutonie Gerda Alexander® unterrichtet.

Eutonie-Theorie: Die Methode in ihrer Vielfalt verstehen und anwenden
Medizin und Psychologie:
Theoretische Ergänzungsfächer
Persönlichkeitsentwicklung: Identität und Selbstkonzept

Extern

100 UE Peergoups selbstorganisiert (ohne Trainer)
  24 UE Eutonie-Einzelstunden (Die Kosten für die Einzelstunden sind in den Ausbildungskosten nicht enthalten.)
  75 UE Externe Praxisstunden unter Supervision (davon mind. 15 Einzelstunden)
  30 UE Supervision der Praxisstunden (Die Kosten für die Supervision sind in den Ausbildungskosten nicht enthalten.)

Wenn Sie Interesse an einer Ausbildung haben, freue ich mich über eine Kontaktaufnahme. Verwenden Sie dazu am besten das Kontaktformular

Eutonie-Praxis

  • Eutonie-Unterricht
  • Eutonie-Behandlung
  • Kontrollpositionen
  • Bewegungsstudien

    • einzeln, zu zweit, zu dritt
    • Choreographie

Eutonie-Theorie

  • Prinzipien der Eutonie
  • Arbeitsmittel
  • Arbeitsweisen
  • Tonusgeschehen
  • Ethik und Menschenbild
  • Annahmen, Haltungen und Werte

Medizin

Bewegungsentwicklung I

Anatomie Physiologie I

Anatomie Knochen, Muskeln I

Notfall I

Pathologie, Psychopathologie II

Neurophysiologie II – III

Schwangerschaft und Geburt III

Berufseinstieg

Psychohygiene I

Berufs- und Privatleben II

Auftragsklärung II

Berufsfeld III

Aufbau einer eigenen Praxis III

Akquise III

Versicherungen und Finanzamt III

Die römischen Zahlen beziehen sich auf die Ausbildungs-Abschnitte, in denen die jeweiligen Fächer vorgesehen sind.